Wegen Corona werden keine Patienten mehr aufgenommen

13.März

Schwein gehabt. Ich bin einer der letzten, die vor dem Aufnahmestopp behandelt werden:

Gestern traf ich Anastasia, die Artzsekretärin, im Flur. Sie ist die Ansprechperson für unsere Anliegen. Sie spricht gut Englisch:

Anastasia: «Der Coronavitus betrifft unsere Klinik stark. Viele Patientinnen und Patienten haben in der letzten Zeit abgesagt. Weisst du Markus, dass du Glück gehabt hast?»

Ich: «Ich? Was meinst du damit?»

Sie: «Nun, seit heute gibt es bei uns eine neue Regelung: Ab kommenden Montag nehmen wir vorläufig niemanden mehr bei uns auf. Die Leute, die sich von uns behandeln lassen wollen, müssen bei ihrer Ankunft zuerst zwei Wochen in Quarantäne, bevor sie zu uns kommen. Das ist leider so.»

Ich: «Oh!»

Blog Übersicht

Klicken Sie auf die Themen, über die Sie mehr erfahren möchten

4 Kommentare

  1. Chris

    Wir sind sehr dankbar, dass das Glück auf deiner Seite war und du so nett empfangen wurdest.
    Nun kannst du definitiv deine Energie für die bevorstehende OP verwenden. Und sollte dir einmal die Energie fehlen, dann vergiss nicht, dass wir jeden Tag bei dir sind und wir ganz fest an dich denken. Natürlich freuen wir uns auch immer wieder über deine spannende Blogs.. Machs guet Markus.

  2. Daniela

    Der Coronavirus bringt alles durcheinander. Zum Glück geht’s bei Dir weiter! 🍀 Drücken die Daumen!

    1. Markus

      Uh ja, ich bin mega froh, dass ich gerade noch hap-chläp die Aufnahmekurve kriegte! Wäre ich später gekommen, dann hätte ich die ersten beiden Wochen in einem Hotelzimmer verbracht. Wäre auch gegangen. Vor allem auch, weil die Hotelkosten von der Klinik übernommen worden wären. Aber so geht es ohne Unterbruch wie am Schnüerli weiter …:-).

Kommentieren Sie diesen Blog

Your email address will not be published. Required fields are marked *